Willkommen!

Der deutsche Weihnachtswohltätigkeitsbasar findet seit knapp 20 Jahren jedes Jahr am ersten Adventswochenende in der Deutschen Botschaft in Peking statt. Bei den Organistoren vom German Christmas Charity Bazaar handelt es sich überwiegend um deutschsprachige Frauen, die sich ganzjährig regelmäßig treffen mit dem Ziel, Hilfsprojekte in China zu unterstützen. Die Quelle für die finanzielle Unterstützung ist der Weihnachtsbasar, der gemeinsam vorbereitet wird.
Hinweis: Die Gewinne oder zum Teil der gesamte Umsatz aller Stände des Weihnachtsbasars werden an Hilfsprojekte weitergeleitet.

Tätigkeiten

  • Organisation und Durchführung des Weihnachtsbasars
  • Anwerben von Sponsoren
  • Regelmäßge Besuche der Hilfsprojekte in und um Peking
  • Aktive Mitarbeit bei den ausgewählten Hilfsprojekten
  • Herstellung vieler Produkte, die auf dem Weihnachtsbasar verkauft werden: Handarbeit, Gestecke, Adventskränze, Plätzchen

Dies ist ein kleiner Auszug vergangener Veranstaltungen:

2011
Auch in diesem Jahr fand in der Deutschen Botschaft wieder der traditionelle Weihnachtsbasar statt, der erfolgreich gefeiert werden konnte! Bei angenehmen 7°C schmeckten nicht nur Glühwein und Punsch, sondern auch Sekt und Bier! Der Duft von Würstchen, Maultaschen, Leberkäs und einem ganzen, gegrillten Spanferkel lag in der Luft und wetteiferte mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen und Plätzchen um die Sinne der 4.500 Besucher. Über 200 Adventskränze und unzähliger Weihnachtsschmuck - natürlich selbstgebastelt - wurden ebenso verkauft wie 750, extra aus Deutschland importierte, Schoko-Adventskalender und viele verschiedene, von Hand eingekochte Marmeladen. Es wurden Weihnachtslieder gesungen, Gedichte vorgetragen Weihnachtswünsche ausgetauscht. Die Tombola lockte mit über 1.000 Preisen und auch gute, gebrauchte Bücher wechselten erfolgreich die Besitzer. Leider gab es auch in diesem Jahr wieder eine scheinbar unendlich lange Schlange von Wartenden, welche sich bis vor Tores Schluß zum Teil um die Botschaft schlängelte. Der Nikolaus war unermüdlich im Einsatz, auch um die Wartenden - besonders die Kinder - aufzumuntern, und verteilte neben guter Laune auch Äpfel, Nüsse und Plätzchen... Für die Charity-Projekte wurde in diesem Jahr ein Gesamtbetrag vom RMB 480.000 ausgeschüttet!

2010
In der Nacht vom 26. November blies ein eiskalter, starker Sturm durch Pekings Strassen und die 100 Damen der Basargruppe hatten eine unruhige Nacht. Die Stände und die meiste Dekoration waren schon an Ort und Stelle für den Basar am Samstag und was, wenn die Mühen und Arbeiten eines ganzen Jahres vernichtet bzw. zerstört wären, nicht auszudenken! Zum Glück wurde aber kaum etwas beschädigt. Der Wind bescherte dem Basar letztendlich mehr als 4.000 Besucher bei strahlend blauen Himmel und den richtigen Temperaturen für heissen Glühwein, Currywurst, Käsespätzle, Schokoladenfondue, frische Brezeln, Spanferkel, Gulaschsuppe und viele andere Spezialitäten. Für die Adventszeit wurden 230 frische Weihnachtskränze dekoriert, Weihnachtsschmuck oder andere kleine Mitbringsel wie Engel, Taschenanhänger und Schmuck wurden gebastelt. Chor und Posaunenchor unterstützten beim Kreieren der zauberhaften Adventsstimmung.

2009
Auch dieses Jahr war man gut für den Basar vorbereitet und auch obwohl dieses Jahr für viele Firmen ein schwieriges Jahr war, konnte das Endergebnis im Vergleich zum letzten Jahr leicht gesteigt werden. Der Advent und die Weihnachtszeit 2009 wurden mit Posaunenchor, selbst gebackenen Keksen und Kuchen, selbst gemachten Weihnachtskränzen und Dank der kalten Witterung mit viel Glühwein, eingeläutet. 4.000 Besucher haben den Basar besucht. Zusammen mit dem Chor waren 500 Helfer daran beteiligt, dass der Basar auch in diesem Jahr ein Erfolg wurde. Dank allen Helfern, Besuchern und Sponsoren konnten auch diesmal 450’000 RMB weitergegeben werden.

2008
Bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen kamen auch im Jahr 2008 wieder mehr als 4.100 Besucher in die Deutsche Botschaft. Der Basar ist mittlerweile ein Highlight in der Pekinger Vorweihnachtszeit und nicht nur bei Deutschen sehr beliebt. Wer mit Pass und etwas Geduld gewappnet war, hatte die Möglichkeit allerlei deutsche Spezialitäten zu probieren und zu geniessen. Es wurden 243 frische Weihnachtskränze gebunden und dekoriert aber auch das ganze Jahr über wurde eifrig genäht, gefilzt und gebastelt so dass jede Menge angeboten werden konnte. Dank der Hilfe vieler, fleissiger Helfer und der Unterstützung der Besucher und der Sponsoren konnten dieses Jahr mehr als 440.000 RMB an die unterstützten Projekte weitergeben werden.

Diese Hilfsprojekte werden unterstützt

  • Beijing Stars and Rain Education
  • Huiling Beijing
  • Beijing Hongdandan Education & Culture Exchange Centre
  • Little Flower Project
  • Love & Hope Center Beijing

Hilfe für die Ausrichter vom Weihnachtsbasar
Die Ausrichter vom Weihnachtsbasar Peking suchen stets nach motivierten, kreativen Menschen für den Kuchenverkauf oder zur Unterstützung bei anderen Weihnachtsaufgaben:

  • Handwerks-Workshops und Adventsfloristik
  • Hausgemachte Kuchen, Weihnachtsplätzchen und Marmelade
  • Zweisprachige Menschen, die beim Übersetzen helfen
  • Organisatorische Talente